Museen für
Industriekultur
in
Brandenburg
     
AG Technikmuseen
Aktuelles
Die Museen

Klostermühle Boitzenburg

Industriemuseum Brandenburg

Weißgerbermuseum Doberlug-Kirchhain

Brikettfabrik "Louise" Domsdorf

Feuerwehr- und Technikmuseum Eisenhüttenstadt

Textilmuseum Forst

Museumsdorf Baruther Glashütte

Eisenbahnmuseum Gramzow

Stadt- und Industriemuseum Guben

Industriemuseum Region Teltow

Sender- und Funktechnikmuseum Königs Wusterhausen

Kunstgussmuseum Lauchhammer

Stadt- und Technikmuseum Ludwigsfelde

Ziegeleipark Mildenberg

Gaswerk Neustadt

Binnenschifffahrtsmuseum Oderberg

Eisenhütten- und Fischereimuseum Peitz

Filmmuseum Potsdam

Historische Mühle im Park Sanssouci Potsdam

Stadt- und Brauereimuseum Pritzwalk

Optik Industrie Museum Rathenow

Museumspark Rüdersdorf

Ofen- und Keramikmuseum Velten

Museum "Alte Burg" Wittenberge

Publikationen
Industriemuseum Brandenburg
© Industriemuseum Brandenburg

Industriemuseum Brandenburg

Metallverarbeitung und Stahlproduktion haben in der Stadt Brandenburg eine lange Tradition und Geschichte: Von 1914 an wurde im Stahl- und Walzwerk in 12 Siemens-Martin-Öfen der Stahl gekocht. Heute beherbergt das stillgelegte Werk als gigantisches Industriemuseum den letzten Siemens-Martin-Ofen in Westeuropa. Viele Mitarbeiter des Museums sind ehemalige Stahl- und Walzwerker und ermöglichen den Museumsbesuchern aus erster Hand einen lebendigen Einblick in die Arbeits- und Lebensbedingungen der Stahlwerker. Kräne, Loks und alte Werkzeuge warten darauf ausprobiert zu werden, im separaten Museumsgebäude dokumentieren Ausstellungen und Filmvorführungen die hundertjährige Geschichte des Stahlstandortes Brandenburg.


Adresse

Industriemuseum Brandenburg
August-Sonntag-Straße 5
14770 Brandenburg

Fon: (033 81) 304 646
Fax: (033 81) 304 648

info(at)industriemuseum-brandenburg.de

www.Industriemuseum-Brandenburg.de


Öffnungszeiten

März bis Oktober: Dienstag – Sonntag 10-17 Uhr


November bis Februar: Dienstag – Sonntag u. an Feiertagen 10-16 Uhr



Eintrittspreise

Erwachsene 5,00 € / ermäßigt 3,00 €
Audioführung 2€ pro Gerät

Für Gruppenführungen wird um Anmeldung gebeten.