Weißgerbermuseum Doberlug-Kirchhain

© Weißgerbermuseum

Weißgerbermuseum Doberlug-Kirchhain

Die „Kleine Elster“ in der Niederlausitz begünstigte durch ihr weiches, eisenfreies Wasser ein Erblühen des Weißgerberhandwerks, besonders in der Stadt Doberlug-Kirchhain. Seit dem 17. Jahrhundert versteht man sich hier auf  das Herstellen von feinstem, weichem Leder durch ein weniger feines, sehr mühsames Handwerk. Das Weißgerbermuseum befindet sich seit seinem Entstehen in den frühen 60er Jahren in einem alten Gerberhaus, welches 1753 erbaut wurde und als stiller Zeitzeuge die Jahrhunderte des Handwerks in seinen Mauern trägt. In der Blütezeit um 1900 gab es in der Stadt fast hundert solcher Gerbereien. Heute beherbergt das Haus als einziges Weißgerber-museum in Europa die technische Schauanlage des Gerberhandwerks um 1900, eine Schusterwerkstatt und Gesellenstube aus dem 19. Jahrhundert sowie eine Sammlung von Ledern und Fellen aus aller Welt – von der Maus bis zum Elefant. In einer zweiten Gerberwerkstatt unweit des Haupthauses zeigt seit dem Jahr 2000 eine technische Ausstellung die industrietechnische Herstellung von Leder mit Hilfe einer kompletten Produktionsstrecke aus modernen Gerbereimaschinen.

Adresse


Weißgerbermuseum
Potsdamer Straße 18
03253 Doberlug-Kirchhain

Fon: (035322/2293)

weissgerbermuseum(at)doberlug-kirchhain.de

http://www.doberlug-kirchhain.de/verzeichnis/objekt.php?mandat=38462


Öffnungszeiten

Dienstag – Donnerstag: 9.00-12.00 und 14.00-17.00 Uhr
Freitag: 10.00-12.00 und 14.00-16.00 Uhr
Samstag nach Voranmeldung ebenfalls geöffnet
Sonntag: 14.00-16.00 Uhr

Eintrittspreise

Weißgerbermuseum + Sonderausstellung + Technische Ausstellung
Erwachsene: 4,00 €
Ermäßigt*: 2,00 €

Sonderausstellung
Erwachsene: 2,00 €
Ermäßigt*: 1,00 €

Gruppentarife ab 10 Personen: 3 €

* Kinder, Jugendliche, Studenten, Rentner

Führungsgebühren:
Weißgerberausstellung und Technische Ausstellung: 10 €

   

Museumsverband Brandenburg e.V. Copyright 2009. Alle Rechte vorbehalten.