Museumspark Rüdersdorf

© Museumspark Rüdersdorf

Museumspark Rüdersdorf

Seit über 750 Jahren wird in Rüdersdorf Kalkstein abgebaut – im Mittelalter ließen die Mönche des Klosters Zinna und später die preußischen Könige für ihre Residenzstädte den Baustoff in Quadern aus den Kalkbergen brechen. Im Museumspark der Baustoffindustrie Rüdersdorf können Museumsbesucher einen weiten Blick über den gewaltigen Tagebau werfen und in historischen oder geologischen Führungen am Rande des aktiven Kalksteinbruchs zum Beispiel versteinerte Fossilien finden. Im „Haus der Steine“ informiert eine Dauerausstellung über die Geologie der Kalklagerstätte und gewährt einen Blick in das Bilderbuch der Erdgeschichte. Auf dem weitläufigen Gelände kann ein germanischer Kalkbrennofen und sein zweitausend Jahre jüngerer Bruder, einer der modernsten Zementöfen der Welt, besichtigt werden sowie Rumfordöfen, eine Schachtofenbatterie, ein Kammerofen, die Zementfabrik und weitere bauliche Denkmäler aus der Geschichte des Kalksteintagebaus.


Adresse

Museumspark Rüdersdorf
Heinitzstraße 11
15562 Rüdersdorf

Fon: (033 638) 7 74 60
Fax: (033 638) 7 74 66

kontakt(at)museumspark.de

www.museumspark.de


Öffnungszeiten

April bis Oktober: täglich 10-18 Uhr
November bis März: Dienstag bis Sonntag: 10.30-16 Uhr

Führungen nach Voranmeldung


Eintrittspreis

Erwachsene 5,00 €
Kinder 6 bis 16 Jahre 3,00 €
Jahreskarte 22,00 €

 

Alle Führungen nur nach Voranmeldung!

Tel: 03 36 38 / 79 97 97 

E-Mail: kasse(at)museumspark-kulturhaus.de

 

Land-Rover Touren (ca. 1 Stunde)

Erwachsener 15 €

Kind 10 €

 

Historische Führungen

(ca. 1 Stunde)    

(ca. 2 Stunde)

Erwachsener 8 €

Erwachsener 10 €

Kind bis 16 Jahre 4 €

Kind bis 16 Jahre 5 €

 

Geologische Führungen (ca. 2 Stunden)

Erwachsener 12 €

Kind bis 16 Jahre 8 €

 

Fossilien Sammeln und bestimmen

Erwachsener 15 €

Kind bis 16 Jahre 10 €

 

Museumsverband Brandenburg e.V. Copyright 2009. Alle Rechte vorbehalten.