Gaswerk Neustadt

© Andreas Tauber

Gaswerk Neustadt/Dosse

Direkt gegenüber dem renommierten Neustädter Gestüt befindet sich das Technische Denkmal Gaswerk, leicht zu erkennen am Gasometer. Es ist eines der letzten Gaswerke, welches nach der klassischen Methode aus Steinkohle in sogenannten waagerechten Retortenöfen Stadtgas erzeugte. Bis zu seiner Stilllegung im September 1980 zählte es zu den ältesten noch produzierenden Steinkohle-Entgasungsanlagen. Neben der alten Technologie von 1903 können Museumsbesucher in den themenbezogenen Ausstellungsräumen des Museums gasbetriebene Haushaltsgegenstände wie einen gasbeheizten Ondulierstab oder eine am Boden wärmende Badewanne sowie Gasöfen, Gaszähler, Gaslampen und andere Anlagen besichtigen. In einem weiteren Bereich des Museums wird die Geschichte des Stadtteils Spiegelberg und die Spiegelmanufaktur, die Flachglas- und Spiegelproduktion sowie die Geschichte der Hugenotten in Neustadt dokumentiert.


Adresse

Gaswerk Neustadt/Dosse
Havelbergstraße 25
16845 Neustadt/Dosse

Fon: (033970) 51 187
Fax: (033970) 51 187

gaswerk(at)neustadt-dosse.de oder gaswerkneustadt(at)aol.com

www.gaswerk-neustadt.de


Öffnungszeiten


Sonnabend und Sonntag nach Vereinbarung.

Bitte melden Sie sich spätestens Freitag um 14 Uhr an.


Eintrittspreis

keine Angabe
 

Museumsverband Brandenburg e.V. Copyright 2009. Alle Rechte vorbehalten.